Startseite Ein neuer Anfang Lange Tradition Übernachtung Feiern, tagen, lernen... Reservierung Fotogalerie
   
Gästebuch Anfahrt/Kontakt Links

Willkommen in der Brand-Baude

Chorsingen am 28.09. mit dem Pulsnitzer Chor

Bild vergrößern
Unter dem Motto „ Oh Täler weit, oh Höhen…“ tritt der Gemischte Chor Pulsnitz am Sonntag, dem 28. September zum diesjährigen Chorsingen an der Brand-Baude in Hohnstein auf.
Das Konzert beginnt 15 Uhr und der Eintritt ist frei.
Der Gemischte Chor Pulsnitz wurde 2001 in der Pfefferkuchenstadt gegründet und besteht aus über 40 Sängerinnen und Sängern. Neben der Pflege des traditionellen Volksliedgutes hat der Chor aber auch moderne Schlager- und Chansonarrangements in seinem Repertoire, die alle aus der Feder von Chorleiter Matthias Kotte stammen.
Seit 2009 verweilt der Chor bereits zum 8. Mal an der Brand-Baude.

unser 4. Chorkonzert Konzert in diesem Jahr: Die Bergfinken singen am Sonnabend, den 28. August

Bild vergrößern
Die Konzerte des Dresdner Bergsteigerchores „Die Bergfinken“ haben sich inzwischen zur Tradition entwickelt: Bereits zum 7. Mal singt der Chor des Sächsischen Bergsteigerbundes auf dem Brand.
Das Konzert auf der Terrasse vor der Brand-Baude beginnt um 15:00 Uhr, der Eintritt ist frei.
Der Männerchor vereint rund 80 sangesfreudige Bergsteiger und Wanderer und wurde 1920 als Gesangsabteilung des Sächsischen Bergsteigerbundes gegründet. Seit 1946 firmiert der Klangkörper unter dem Namen „Die Bergfinken“. Das Repertoire des Chores umfasst über 300 Lieder. Oberste Priorität besitzt bei den Chormitgliedern die sächsische Bergwelt mit ihrer unverwechselbaren Natur. Drei Tonträger haben die Bergfinken bereits produziert.

Für alle jene, die nicht zu Fuß zum Brand kommen wollen, verkehrt wieder ein Kremserwagen des Fuhrunternehmens Trepte. Reservierungen nimmt Frau Trepte unter Tel. 01525 – 707 14 81 entgegen.

Bauden-Abend am Freitag 04.03.2016 mit den „Basteifüchsen“

Bild vergrößern
Auf zur Brand-Baude, denn am Freitag, den 04.03.2016 um 19°° Uhr erklingen wieder
„Lieder zur Heimat“ mit „Helmar Nestroy & den Basteifüchsen“

(Der Auftritt im Dezember war bereits ausverkauft, daher ein 2. Konzert!)

Helmar Nestroy ist dem Gesang und seiner Heimat treu geblieben und hat neben seiner Klampfe diesmal auch eine Reihe neuer Lieder im Rucksack.
Seine Texte beschreiben eigene Erlebnisse in der Sächsischen Schweiz
(z. B. „Auf zur Bastei“…) oder erzählen von seiner Liebe zur Stadt Pirna und Dresden ( z.B. „Mei‘ Berne“, „Pirna ist ‘ne Reise wert“, „Mein Elbflorenz“)
Auch die aktuellen Themen unseres Alltags werden von ihm in lustiger, teils kritischer Art beschrieben ( z.B. „Der Wolf ist wieder da“, „Die Blechlawine“)
Musikalisch unterstützen ihn Ralph Trojahn ( Akkordeon ) Uwe Hentzschel (Keyboard ) sowie Jens Garsoffke an der Technik .
Für alle sangesfreudigen Gäste erklingen natürlich auch die klassischen Volks- und Fahrtenlieder zum Mitsingen.

auch 2015: mit dem Dampfer auf Schrammstein-Tour

zur Website
Entdecken Sie an Bord eines historischen Raddampfers die wild-romantische Schönheit
der Sächsischen Schweiz. Mit dem Schiff fahren Sie entlang der Schrammsteine,
einer langgestreckten, urwüchsigen Felsformation im Zentrum des Nationalparks
Sächsische Schweiz. Das Schiff legt jeden Freitag und Samstag um 18 Uhr in Bad Schandau am Elbkai ab. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Nach der Wende in Tschechien geht die Fahrt in den Sonnenuntergang - ein romantisches Erlebnis!

Wanderung rund um das Polenztal über Bockstein & Fritschenstein

Bild vergrößern
Polenztalrundweg

Wanderung rund um das Polenztal über Bockstein & Fritschenstein.

Der Rundweg verläuft in gut 3 Stunden zwischen zwei Nationalpark-Partnern: der Brand Baude und dem Gasthaus Porschdorfer Einkehr.
Wanderkarte und Wegbeschreibung finden Sie auf der Seite "Polenztalrundweg"

Hohwaldchor singt am Sonntag, den 05. Juli auf der Brand-Baude

Bild vergrößern
Rund 40 Sängerinnen und Sänger lassen am Sonntag, den 05. Juni den „Balkon der Sächsischen Schweiz“ erklingen: zum wiederholten Mal gastiert der Hohwaldchor auf der Brand-Baude. Beginn ist um 15:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Der gemischte Chor wurde 1991 in Neustadt gegründet. Seit 2007 fungierte Tobias Horschke als künstlerischer Leiter und Dirigent des Ensembles.
Das Repertoire des Hohwaldchores besteht vornehmlich aus volksliedhafter Chormusik aus Vergangenheit und Gegenwart in deutscher Sprache, doch wagt sich der Chor auch an italienische, hebräische und englische Titel.

Mit dem Konzert des Hohwaldchores setzt die Brand-Baude die Reihe ihrer sommerlichen Open-Air- Konzerte fort.

Wanderungen im Brandgebiet

Bild vergrößern
Frank Eichler
"Denn nur was man weiß, das sieht man auch". Dieses Goethe-Wort stellt Frank Eichler, zertifizierter Nationalparkführer, seinen geführten Wanderungen im Brandgebiet voran.
Zu entdecken gibt es dabei die Felslandschaft mit ihren Riffen und dem tief eingeschnittenen Canyon des Polenztals, die sich durch eine Ursprünglichkeit und Urwüchsigkeit auszeichnet, die ihresgleichen sucht.
Die Teilnehmer erleben einzigartige Naturschönheiten und werden dabei fachkundig über den Nationalpark, seine Philosophie und seine Gebote sowie über die Waldentwicklung informiert. Eichler: "Diese Tour ist Naturerlebnis pur".
Dauer und Tag der Wanderungen, die Eichler auf Wunsch auch im Winter oder in Vollmondnächten durchführt, können mit ihm vereinbart werden - ebenso wie Touren in andere Gebieten der Sächsischen Schweiz.
Kontakt: Frank Eichler, Tel. 035975 80578 oder www.permahof.de .

Produkte aus der Nationalparkregion

zur Website


Der Verbreitung und Vermarktung regionaler Produkte hat sich der "Biosfaire Regionalmarkt" im Bahnhof von Bad Schandau verschrieben. Sowohl für Großverbraucher, also z.B. Gaststätten im Raum Sächsische Schweiz, als auch für Bahnreisende bietet der Markt eine Reihe von regionalen Erzeugnissen und Bio-Produkten an.
Von frischem Gemüse vom Gut Gamig und der OAI in Neustadt über Eier vom Geflügelhof Struppen und Käse und Brot vom Steinerthof in Cunnersdorf bis zu überregionalen Bioprodukten wie Bier und Kaffee reicht das Angebot. Großabnehmer werden gebeten, ihre Bestellungen montags und mittwochs per Fax an 035021 609 57 aufzugeben und an den gleichen Tagen zwischen 13 und 19 Uhr abzuholen. Für Bahnreisende hat der Markt täglich von 8 bis 20 Uhr. im Winter von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Hohnsteiner Blasmusikanten spielen am 3. Oktober

Bild vergrößern
Die Hohnsteiner Blasmusikanten spielen am Feiertag 3. Oktober wieder auf dem „Balkon der Sächsischen Schweiz“ vor der Brand-Baude. Beginn um 15:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mit dem Konzert der Lokalmatadoren, die seit Eröffnung der Brand-Baude im Jahre 2006 fast jedes Jahr auf dem Brand gastiert haben, geht dies diesjährige Konzertsaison mit einem würdigen Höhepunkt zu Ende.

Die Hohnsteiner Blasmusikanten versprechen für ihr Konzert auf dem Brand wieder zünftige Blasmusik, auch mit Titeln aus dem Böhmischen, gemischt mit Swing. Die gewohnt launige Moderation rundet das Ganze ab.

Sommerkonzert

Bild vergrößern
des Gesangverein Dürrröhrsdorf gegr. 1862 e.V. 8. Juni 2014 15 : 00 Uhr Brand Baude Hohnstein.
DOWNLOAD FLYER

Rallye Dresden-Dakar-Banjul startet am 28.02. wieder in Hohnstein

Bild vergrößern
Bereits zum 19.mal startet die Rallye Dresden-Dakar-Banjul. 40 Teams machen sich in ihren liebevoll aufgearbeiteten Gebrauchtwagen auf den langen Weg von der Elbe an den Gambia. River.
Der Start zu dieser abenteuerlichen Reise findet traditionell wieder in Hohnstein statt. Am 28.02.2015 9.00 Uhr werden auf dem Marktplatz in Hohnstein die Teams auf die 7.000 km lange Challenge verabschiedet.
Am 27.02. 14. 00 Uhr gibt es bereits einen Fototermin vor der Dresdner Semperoper, danach geht es direkt nach Hohnstein, wo die Rallyefahrer den Abend zum Prolog in der Brand-Baude verbringen und zum ersten Mal ausführlich Gelegenheit haben, sich kennen zu lernen. Am gemütlichen Kachelofen stellen sie sich auf wärmere Tage in Marokko, Mauretanien, Senegal und Gambia ein.
Der Verein „Breitengrad e.V.“ begleitet die Teams durch sieben Länder auf zwei Kontinenten. Absolutes Highlight der Tour – die Durchquerung der Sahara.
In Gambia werden die Autos der Rallyefahrer versteigert. Der Erlös wird hauptsächlich für den Bau von Schulen und Krankenhäusern gespendet.

www.rallye-dresden-dakar-banjul.com
www.dbo-online.org

Unser Angebot auf Tschechisch

Naše nabídka v Češtině
Srdečně vítejte,naši blízcí sousedé z Čech bývali už od nepaměti na našem Brand.
Od této chvíle,je na Brand-Baude Jídelní a Nápojová karta přeložena i v Českém jazyce.Tímto chceme reagovat,na silnou návštěvnost našich sousedů.A však kvůli jedinečnému Panoráma výhledu,se také Brand už od nepaměti nazývá "Balkon Saského Švýcarska"

Těšíme se na vaši návštěvu.
Váš Tým Brand-Baude

Brand-Baude

Bild vergrößern
Der Brand liegt mitten im Wald, ca. 170 m über dem Polenztal im Norden des Elbsandsteingebirges. Die berühmte Aussicht auf dem Brand ca. 3 km von der Stadt Hohnstein entfernt, wird auch als "Balkon der Sächsischen Schweiz" bezeichnet. In einer Höhe von 317 m über NN bietet sich dem Besucher ein Panorama von unvergeßlicher Schönheit vom Basteigebiet bis in die Schrammsteine sowie in das Erzgebirge und das Böhmische Mittelgebirge.

Winter im Nationalpark Sächsische Schweiz - und die Brand-Baude hat jeden Tag geöffnet

Bild vergrößern
der Schornstein raucht ...
Bizarre Eiszapfen-Gebilde, schneebedeckte Felsgipfel, kristallklare Luft und tiefste Stille: Der Winter hat in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz seinen ganz besonderen Reiz. Wer einmal als erster durch tiefen Schnee die Wanderwege hinaufgestapft ist, kommt immer wieder.

Seit Wiedereröffnung im Herbst 2006 ist die Brand-Baude mit Herberge bis auf Heiligabend rund ums Jahr täglich geöffnet, in der Wintersaison von 10:00 bis mindestens 17:00 Uhr. Schon von weitem leuchtet ab dem 1. Advent ein großer Herrnhuter Stern vom „Balkon der Sächsischen Schweiz“ ins Polenztal hinunter und weist den Winterwanderern den Weg. Denn was gibt es Schöneres als sich nach einer Tour durch Eis und Schnee am warmen Kachelofen in der Brand-Baude bei Glühwein oder Tee die Füße zu wärmen?

Aktuelles:

Unsere Gastronomie "PLANWIRTSCHAFT" hat täglich
für Sie geöffnet.






Mitten im Nationalpark

Hoch über dem Polenztal liegt die Brand-Baude mitten im Nationalpark Sächsische Schweiz, umgeben von der Kernzone. Als Nationalpark-Partner fühlen wir uns dessen Zielen verpflichtet. Mehr unter: www.nationalpark-saechsische-schweiz.de

Täglich ab 10 Uhr

Die Berggaststätte „Brand-Baude“ lädt täglich ab 10 Uhr zum Genießen der Natur und der spektakulären Aussicht ein. Geöffnet ist jeden Tag im Jahr. Von April bis Oktober bis mindestens 19:00, von November bis März bis mindestens 17:00 Uhr.

Übernachtungen in der „Brand-Baude“

... sind möglich in 2 modernen Doppelzimmern mit Du/WC und Balkon mit Blick auf die Tafelberge, in einem Appartement für vier Personen mit Du/WC oder in unserer preiswerten Wanderherberge im Blockhaus.


 
 




Bitte beachten Sie:
bei uns ist leider keine Kartenzahlung möglich.
 
 
 
 
 
 
So finden Sie uns.

 

kontakt | impressum

© 2006 emagio